Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kriminalität in Offenbach

Mann in Offenbacher Bar erstochen

Während eines Streits ersticht ein 28 Jahre alter Mann in einer Offenbacher Bar einen 34-Jährigen. Der 28-Jährige wird kurz nach der Tat festgenommen.

Ein 34-Jähriger ist in der Nacht zu Freitag in einer Bar in Offenbach mit einem Messer erstochen worden. Dringend tatverdächtig ist ein 28-Jähriger, der kurz nach dem Angriff festgenommen wurde, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Vor dem tödlichen Messerstich in einer Gaststätte in der Bieberer Straße  soll es eine Auseinandersetzung zwischen den beiden Männern gegeben haben. In welchem Verhältnis sie zueinander standen und worum es bei dem Streit ging, ist noch nicht bekannt.

Der 28-Jährige stach gegen 2 Uhr auf den 34-Jährigen ein. Dieser starb noch am Tatort an seinen schweren Verletzungen. Der Messerstecher flüchtete zunächst, konnte aber wenig später bei einer Fahndung im Stadtgebiet gefasst werden. Er befindet sich seither in Polizeigewahrsam. (lad/dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare