+
Michael Ebling bleibt Oberbürgermeister von Mainz. 

OB-Wahl in Mainz

SPD-Politiker Ebling bleibt Mainzer Oberbürgermeister

Der Sozialdemokrat Michael Ebling erreicht bei der Stichwahl 55,2 Prozent der Stimmen und bleibt somit Oberbürgermeister der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt Mainz.

Der SPD-Politiker Michael Ebling bleibt Oberbürgermeister der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt Mainz. Bei der Stichwahl am Sonntag setzte sich der 52-Jährige gegen den parteilosen Kandidaten Nino Haase durch, der unter anderem von der CDU unterstützt worden war. Ebling erhielt im entscheidenden zweiten Wahlgang nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis 55,2 Prozent der Stimmen, Haase kam entsprechend auf 44,8 Prozent. Das entspricht einem Vorsprung von knapp 7000 Stimmen für Ebling.

Auch aus der ersten Runde am 27. Oktober war Ebling mit 41,0 Prozent der Stimmen als Sieger hervorgegangen. Der 36-jährige Haase war mit Unterstützung von CDU, Ökologisch-Demokratischer Partei (ÖDP) und Freien Wählern auf 32,4 Prozent gekommen.

Die Grünen-Bundestagsabgeordnete Tabea Rößner hatte sich mit 22,5 Prozent der Stimmen nicht für die Stichwahl qualifizieren können. Der Grünen-Kreisverband hatte daraufhin empfohlen, im zweiten Wahlgang für Ebling zu stimmen. Als größte Fraktion im Mainzer Stadtrat führen die Grünen zurzeit Koalitionsverhandlungen mit SPD und FDP über die Weiterführung der Zusammenarbeit.

Die Wahlbeteiligung am Sonntag blieb nach den vorläufigen Ergebnissen hinter der vom ersten Wahlgang zurück, als insgesamt fünf Kandidaten um die Gunst der Bürger geworben hatten. Ende Oktober hatten 43,3 Prozent der rund 162.000 Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben. Es zeichnete sich aber eine höhere Beteiligung an der Stichwahl ab als in der zweiten Runde der OB-Wahl von 2012, als lediglich 33,33 Prozent der Mainzer ihre Stimme abgegeben hatten. Damals gewann Ebling gegen den grünen Herausforderer Günter Beck.

Die SPD stellt seit 70 Jahren den Oberbürgermeister der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt. Ebling ist seit 2012 OB von Mainz, die achtjährige Amtszeit endet im April 2020. 

(dpa) 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare