+
Ein Rettungswagen im Einsatz. (Symbolbild)

Mainz

Feuerwehr rettet Mann aus Rhein

Ein Mann stürzt aus unbekannten Gründen von der Theodor-Heuss-Brücke in den Rhein.  Er kommt mit einer Unterkühlung ins Krankenhaus.

Die Feuerwehr hat am Mittwochmittag einen Mann aus dem Rhein bei Mainz gerettet. Mit einer Unterkühlung sei der 30-Jährige in ein Krankenhaus gebracht worden, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Ob er sich weiterhin verletzt habe, sei nicht bekannt. Passanten hatten den Sturz des Mannes von der Theodor-Heuss-Brücke gesehen und den Notruf alarmiert. Mit einem Boot bargen die Retter den Mann aus dem Wasser. Ob es sich um einen Suizidversuch oder ein Unglück gehandelt hatte, war zunächst nicht bekannt. 

Erst am vergangenen Samstag war ein Mann von derselben Brücke gesprungen oder gestürzt. Auch er war von Passanten gesehen worden, die den Notruf alarmierten. Der bewusstlose Mann wurde gerettet, reanimiert und mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Auch hier war die Ursache zunächst unklar. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare