Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Caritas sucht Helfer

Zeit für Demenzkranke

Das Projekt Freiräume des Caritasverbandes Main-Taunus sucht ehrenamtliche Mitarbeiter. Sie sollen Angehörige von Demenzkranken unterstützen.

Das Projekt Freiräume des Caritasverbandes Main-Taunus sucht ehrenamtliche Mitarbeiter. Seit acht Jahren bietet es den Angehörigen von Demenzkranken Unterstützung an. Die Ehrenamtlichen springen für vier Stunden ein, wenn Familienmitglieder eine Auszeit brauchen. "Die Kranken werden gefördert und die Angehörigen müssen einmal nicht in Habachtstellung sein", sagt Petra Kunz, Leiterin des Projektes.

Der Bedarf an Unterstützung ist groß, die Zahl der an Demenz Erkrankten im Main-Taunus-Kreis steigt. Vor ihrem Einsatz werden die Mitarbeiter in 40 Unterrichtsstunden qualifiziert und auf ihre Tätigkeit vorbereitet. Voraussetzung für die Tätigkeit sind laut Kunz Belastbarkeit, Geduld und Freude am Umgang mit Menschen. Außerdem müssten die Helfer Zeit haben, sich verbindlich auf andere einzulassen. (gf)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare