Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Weihnachtliche Stimmung in Eppstein.
+
Weihnachtliche Stimmung in Eppstein.

Eppstein

Weihnachtsmarkt öffnet

  • Fabian Böker
    VonFabian Böker
    schließen

Unterhalb der Burg wird es am Samstag und Sonntag lauschig. Und im Bürgerhaus kommt „Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer“ auf die Bühne.

Wie in jedem Jahr öffnet der Eppsteiner Weihnachtsmarkt am dritten Adventswochenende. Offizieller Beginn ist am Samstag, 10. Dezember, um 16.30 Uhr in der evangelischen Talkirche.

An den Ständen werden Dekorationen für den Weihnachtsbaum, Kunsthandwerk und kulinarische Spezialitäten angeboten.

Das diesjährige Weihnachtsmärchen heißt „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ und wird am 10. und 11. Dezember, jeweils um 15 Uhr, im Bürgerhaus aufgeführt. Eintrittskarten sind nur an der Tageskasse erhältlich, fünf Euro für Kinder, sieben Euro für Erwachsene.

Auch die Burg Eppstein ist mit eingebunden: Am Sonntag kann das Burgmuseum von 12 bis 17 Uhr gratis besichtigt werden, der Bergfried ist bis 15 Uhr geöffnet.

Bei schönem Wetter gibt es sonntags von 11 bis 17 Uhr einen kleinen Hobbykünstlermarkt im Halsgraben der Wooganlage.

Der Markt hat am 10. Dezember von 15 bis 22 Uhr und am 11. Dezember von 11 bis 20 Uhr geöffnet. bö

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare