1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Main-Taunus-Kreis

Weihnachten im Taunus

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Andrea Rost

Kommentare

Autorinnen bringen Band mit Kurzgeschichten heraus.

Die acht Autorinnen aus dem Taunus schreiben Liebesromane, Fantasygeschichten, maritime Belletristik und Kinderbücher. Und sie kannten sich bisher vor allem von Treffen, bei denen sie sich über ihre Bücher austauschten.

Jetzt haben sie gemeinsam eine Anthologie mit dem Titel „Fröhliche Weihnachten im Taunus“ herausgebracht. 14 Kurzgeschichten sind darin enthalten. Bestsellerautorin Nele Neuhaus hat das Vorwort zu dem Buch geschrieben. „Wir wollten die Zeit der Pandemie nutzen, um gemeinsam etwas auf die Beine zu stellen“, sagt Sabrina Reulecke aus Eppstein. Sie schreibt unter dem Namen Brina Stein und hat das Projekt koordiniert.

Edition BVjA
Edition BVjA © Edition BVjA

Aus Liebe zur Region hätten sie und Connie Albers, Nicole Decher, Birgit Gröger, L. T. Hoffmann, Iris Otto, Sonja von Saldern und Ina Wagemann die Beiträge geschrieben, sagt Sabrina Reulecke. Es gehe besinnlich, heiter, nachdenklich, lustig und manchmal auch fiktiv zu in den Geschichten, die alle eines gemeinsam hätten: „Sie spielen im Taunus und bedienen sich unterschiedlicher Stilrichtungen, um ein breites Lesepublikum anzusprechen.“ Einige Geschichten eigneten sich auch zum Vorlesen für Vorschulkinder.

Den gesamten Erlös aus dem Buchverkauf spenden die Autorinnen an die Deutsche Waldjugend Kelkheim.

Erstmals präsentiert wird der Sammelband am 28. November, ab 16.15 Uhr zur Eröffnung des Wunderweihnachtsdorfs der Eventlocation Botanical in Eppstein, Am Quarzitbruch. Drei der acht Autorinnen werden dann aus ihren Kurzgeschichten vorlesen.

Auch interessant

Kommentare