Hattersheim

Vorerst kein Glasfaserausbau

  • schließen

Zu wenig Haushalte in Eddersheim und Okriftel haben sich angemeldet.

In den Stadtteilen Eddersheim und Okriftel wird es vorerst keinen Ausbau der Glasfaserinfrastruktur geben. Wie die Stadt mitteilte, gab es zu wenig Anmeldungen dafür.

Die Stadt hatte mit dem Unternehmen Deutsche Glasfaser eine Kooperation vereinbart, um Eddersheim und Okriftel mit der Glasfaserinfrastruktur zu versorgen. Im März 2019 startete dazu die sogenannte Nachfragebündelungsphase. Da die flächendeckende Versorgung mit Glasfasertechnik sehr kostspielig ist, hätten mindestens 40 Prozent aller Haushalte einen Vertrag mit der Deutschen Glasfaser abschließen müssen, bevor ausgebaut würde.

Nun teilte das Unternehmen mit, dass dieses Ziel nicht erreicht wurde, sodass die Breitbandversorgung vorerst nicht durchgeführt werden kann.

„Es war mir ein besonders wichtiges Anliegen, dass die Eddersheimer und Okrifteler Bürger demokratisch darüber entscheiden können, ob ihr Haushalt per FTTH-Netztechnik mit Glasfaser versorgt wird“, so Bürgermeister Klaus Schindling (CDU). Von der zu geringen Resonanz lässt er sich nicht entmutigen: „Das Ziel, eine neue und zukunftsfähige Infrastruktur zu schaffen, werden wir weiterverfolgen, und ich bin sehr optimistisch, dies zu erreichen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare