1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Main-Taunus-Kreis

Treppenhaus wird abgerissen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Hofheim Arbeiten an der Stadthalle beginnen / Anbindung an Chinon-Center

Von Montag an wird das Treppenhaus der Stadthalle abgerissen. Der ursprünglich für gestern vorgesehene Start der Arbeiten hat sich ein wenig verzögert. Ansonsten liefen die Umbauarbeiten in der Stadthalle und die Vorbereitungen für die vorgesehene Anbindung an das nebenan entstehende Chinon Center auf vollen Touren, so Adi Schmidt, Leiter des Fachbereiches Bürgerdienste und Prokurist der Hallen- und Parkhaus-Gesellschaft. Das alte Treppenhaus - ein nachträglicher Anbau aus dem Jahr 1984 - sei für ältere Menschen nur schwer zu bewältigen gewesen, so Schmidt.

Bevor die Abrissbagger anrollen, müsse jedoch die provisorische Behelfstreppe von der Feuerwehr abgenommen werden. Die Treppe soll zudem noch ein Dach erhalten, damit Besucher und Gäste trocken ins Obergeschoß gelangen können.

Die Umbauarbeiten sollen zum großen Teil noch im Oktober abgeschlossen sein. "Auf diesen Termin sind wir auch angewiesen", pflichtete Adi Schmidt als Fachbereichsleiter Bürgerdienste dem Architekten bei, "denn danach laufen schon wieder die ersten Buchungen für die Säle des neu gestalteten Obergeschosses." Was in einem zweiten Bauabschnitt noch folgen soll, sind der Einbau eines weiteren Aufzugs im Eingangsbereich der Stadthalle sowie eines Lastenaufzugs.

Derweil geht es auf der benachbarten Baustelle zügig voran. "Beeindruckend, wie viel da schon passiert ist", sagt Schmidt. Auf dem 11000 Quadratmeter großen Grundstück neben Rathaus und Stadthalle sollen Läden, Gastronomie, ein Kino und Parkdecks unterkommen. Edeka und Lidl werden im Souterrain auf insgesamt knapp 4000 Quadratmetern Lebensmittel verkaufen.

Die Fertigstellung des Einkaufszentrums auf dem Chinonplatz ist für Ende 2010 angekündigt. Dann soll nicht nur das Chinon Center eröffnen, sondern auch das Kino seinen Betrieb aufnehmen. (rmu)

Auch interessant

Kommentare