Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Lust auf Poesie

"Tiefschnee rauchen"

Die Hofheim Stadtbücherei vermittelt Schülern mit Spaß an Gedichten - und nutzt dabei auch ungewöhnliche Methoden. Von Gesa Fritz

Von GESA FRITZ

Schuld ist wahrscheinlich nur Schiller mit seinem Lied von der Glocke. Hätte man nicht Generationen von Schülern die schier endlosen Verse eingetrichtert - vielleicht, ja vielleicht wäre der Ruf von Gedichten ein besserer.

Dass Poesie staubtrocken und quälend langweilig ist, glauben die Drittklässler der Taunusblickschule in Wallau noch nicht. Begeistert und mit viel Spaß lassen sich die Kinder auf das "Abenteuer Lyrik" ein. Sie reimen, dass Onkel Lutz nur Schmutz mitbringt und entschlüsseln die passenden Sportarten aus "Fischtennis", "Lederknall" und "Tiefschnee rauchen".

Eingeladen hat die Stadtbücherei Hofheim. Insgesamt 18 Grundschulklassen aus der Kreisstadt werden hier bis Ende Mai mit viel Fantasie an Gedichte herangeführt. Die Aktion der Bücherei ist eingebettet in die kreisweite Kulturreihe "Abenteuer Lyrik" der kommunalen Kulturbeauftragten und der Volkshochschule Main-Taunus.

3D-Bild aus Knete

Mit einfachen, aber effektiven Mitteln gibt die Hofheimer Bibliothekarin Estrella Dey den Kindern ihre Begeisterung für Gedichte weiter. In Gruppen unterteilt üben die Neunjährigen zu passenden Gedichten ein kurzes Theaterstück ein, kneten ein 3D-Bild oder malen mit einfachen Instrumenten Klangbilder. Eine leere Filmdose an einer Schnur geschwungen erzeugt zum Beispiel das Zwitschern von Vögeln.

Lyrik steht während der ganzen Grundschulzeit auf dem Lehrplan. Allerdings sei der Schulstoff wesentlich trockener, sagt die Klassenlehrerin Iris Ehrhardt-Wegner. Und: "Manche Schüler wussten nicht, was Poesie ist." Sie erhofft sich von dem Projekt mehr Offenheit der Schüler für Lyrik und will einige der Ideen künftig in den Unterricht einbauen. Und einen weitere positiven Effekt hat der Ausflug: Einige Kinder waren an diesem Tag erstmals in einer Bücherei.

Die Hofheimer Bibliothekarin lässt ihre Fantasie auch weiter im Auftrag der Poesie spielen. Für Fünft- und Sechstklässler bietet Dey ab Mai eine Lyrik-Werkstatt an - auch im Rahmen der Reihe "Abenteuer Lyrik". Die Jugendlichen können gemeinsam mit einer Kinderbuchautorin selbst Gedichte verfassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare