Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Liederbach

Swing, Boogie, Blues

Sechs Jazzclub-Konzerte decken die musikalischen Vorlieben der Traditionsfreunde ab. Den Anfang machen am 12. Februar Tommie Harris (Drums, Gesang), Christian Rannenberg (Piano, Gesang) und Klaus „Mojo“ Kilian (Mundharmonika, Gitarre, Gesang).

Von Jöran Haders

Wenn Volker Götte das Konzertprogramm des Liederbacher Jazzclubs zusammenstellt, lässt er sich nicht nur von seinem eigenen Musikgeschmack leiten. „Der eine mag den Blues, der andere lieber Swing“, sagt der Vorsitzende des Vereins. Deshalb versucht er in jedem Jahr wieder aufs Neue, alle Stilrichtungen des traditionellen Jazz zu berücksichtigen. Das sei auch bei der Auswahl der Musiker gelungen, die 2016 in der Kulturscheune auftreten werden, freut sich Götte: „Es ist für jeden Geschmack etwas dabei.“

Sechs Konzerte wird es in diesem Jahr geben. Den Anfang machen am 12. Februar Tommie Harris (Drums, Gesang), Christian Rannenberg (Piano, Gesang) und Klaus „Mojo“ Kilian (Mundharmonika, Gitarre, Gesang). Das Trio hat sich eigens für den Auftritt beim Jazzclub formiert. „Ich habe die Musiker gefragt, ob sie bei uns zusammen spielen wollen, und sie wollten“, erzählt Götte. Weil er seit 25 Jahren die Konzerte organisiert, kennt er viele Jazzer persönlich und hat ein Gespür dafür, wen er gemeinsam einladen kann.

Am 22. April kommt mit den „Swinging Ladies + 2“ eine internationale Besetzung nach Liederbach. Zu dem Quartett gehören die Bassistin und Sängerin Nicki Parrott (USA), die Pianistin Stephanie Trick (USA) und ihr Ehemann Paolo Alderighi (Italien), ebenfalls am Piano. Mit dabei ist außerdem der in Liederbach bestens bekannte Klarinettist und Saxofonist Engelbert Wrobel.

Der Boogie-Pianist „Boogiewolf“ Christoph Steinbach aus Kitzbühel kommt am 3. Juni mit Bluesharp-Spieler Albert Koch. Am 8. Juli wird dann das Joscho-Stephan-Quartett mit Sologitarre, Rhythmusgitarre, Kontrabass und Violine zu hören sein. Die vier Musiker spielen Swing im Stil von Django Reinhardt.

Organisator Götte ist 76

Sängerin Brenda Boykin und das Jan-Luley-Trio treten am 9. September beim Jazzclub auf. Danach steht am 25. November traditioneller New-Orleans-Jazz auf dem Programm: „Swinging Christmas“ ist das Motto des Konzerts mit Herbert Christ (Trompete, Gesang), John Defferary (Klarinette, Gesang), Christoph Wackerbarth (Posaune, Gesang), Fraser Gartshore (Piano) und Eric Webster (Banjo).

Zu den Konzerten erwartet Volker Götte nicht nur die rund 100 Jazzclub-Mitglieder. „Unser Verein ist bei Jazzliebhabern aus der ganzen Region bekannt“, stellt der 76-Jährige fest. Und auch aus anderen Teilen Deutschlands seien immer wieder Zuhörer dabei. „Das Angebot an vergleichbaren Veranstaltungen ist nicht so groß“, erklärt Götte diese Tatsache. Das sei auch ein Grund, weshalb er dafür sorgen möchte, dass der Jazzclub auch weiterhin aktiv bleibt. Er konnte im vergangenen Jahr sein 30-jähriges Bestehen feiern. Ein paar Jahre will Volker Götte sich noch um die Organisation kümmern und in absehbarer Zeit nach einem Nachfolger suchen. Denn der müsse in die Aufgabe ja auch erst hineinwachsen: „Von einem Tag auf den anderen kann man so etwas nicht übernehmen.“

Eintrittskarten zu allen sechs Konzerten des Jazzclubs können auf der Internetseite des Vereins www.liederbacher-jazzclub.de und telefonisch unter der Nummer 069 / 306020 bestellt oder reserviert werden. Außerdem gibt es die Karten in Liederbach bei folgenden Vorverkaufsstellen: Blumen Tiele, Feldstraße 3, Gaststätte Liederbachhalle, Wachenheimer Straße 62, Kolibri-Buchhandlung Jansen, Im Kohlruß 5, Schreibwaren Sulikowski, In den Eichen 2.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare