Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Die neue Bike and Ride-Anlage an der RB11-Station.
+
Die neue Bike and Ride-Anlage an der RB11-Station.

Sulzbach

Mit dem Rad zur Bahn

  • Fabian Böker
    VonFabian Böker
    schließen

Fast wie Park and Ride, nur umweltfreundlicher: Das ist die neue Bike-and-Ride-Anlage am Sulzbacher Bahnhof.

Mit dem Fahrrad zur Bahn: Das ist ab sofort in Sulzbach möglich. Eine neu eingeweihte Bike and Ride-Anlage an der RB11-Station ist der Grund. Radfahrer können ihr Zweirad problemlos am Bahnhof abstellen und in die Regionalbahn nach Höchst oder Bad Soden steigen. Wie „Park and Ride“ also, nur eben ohne Auto. Und wer ein paar Minuten zu früh dran ist oder auf seine verspätete Bahn warten muss, kann sich die Zeit am ebenfalls eingeweihten Beintrainer vertreiben. Bürgermeister Elmar Bociek (CDU) und André Kavai von der RMV-Geschäftsführung (von links) haben es schon einmal vorgemacht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare