1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Main-Taunus-Kreis
  4. Schwalbach

Mit Pistole Handy und Geld erbeutet

Erstellt:

Kommentare

Polizei sucht Zeugen

Schwalbach - Mit einer Waffe hat ein unbekannter Räuber in der Stadt einen Passanten bedroht und dabei dessen Handy sowie Geld erbeutet. Die Polizei spricht in einem solchen Fall von räuberischer Erpressung und sucht jetzt nach Zeugen, die vielleicht die Sache beobachtet oder aber den Täter an anderer Stelle gesehen haben.

Der Raub geschah am Freitag gegen 19.50 Uhr. „Dabei bedrohte ein unbekannter Mann einen Passanten und erzwang hierdurch die Herausgabe seiner Wertsachen“, heißt es im Bericht der Polizeidirektion Main-Taunus. Bei der Waffe soll es sich um eine Pistole gehandelt haben.

Nach ersten Ermittlungen war der 27 Jahre alte Geschädigte in der Hardtbergstraße, „als er von einem unbekannten Täter mit vorgehaltener Waffe aufgefordert wird, seine Wertgegenstände auszuhändigen“, teilt ein Sprecher der Polizei mit. Der Täter flüchtete mit dem erbeuteten I-Phone 13 sowie dem Geld in unbekannte Richtung. Er habe einen arabischen Phänotyp gehabt, sei etwa 18 bis 19 Jahre alt, 1,70 Meter groß und von schmächtiger Statur. Bekleidet soll er mit Baseball-Kappe, Jacke und Jogginghose gewesen sein. Dazu kam eine Umhängetasche, alles in Schwarz. Hinweise an Telefon 0 61 92 / 20 79-0. red

Auch interessant

Kommentare