+
Kastanienbaum

Bäume

Kastanien retten

  • schließen

In Schwalbach liegen über 700 Unterschriften für den Erhalt der alten Kastanien vor, die der Neugestaltung des Unteren Marktplatzes zum Opfer fallen sollen.

Die Schwalbacher Grünen haben an vier Wochenenden in insgesamt 16 Stunden mehr als 700 Unterschriften für den Erhalt der alten Kastanien gesammelt, die der Neugestaltung des Unteren Marktplatzes zum Opfer fallen sollen.

Anwohner und Umweltfreunde haben gegen diese Absicht protestiert und bei der Unterschriftensammlung für den Erhalt der Bäume mitgemacht. Das Ergebnis sei unerwartet deutlich, heißt es in der Mitteilung der Grünen: „Viele Unterzeichnerinnen und Unterzeichner sind aufgebracht über die rücksichtslose städtische Planung“, so Arnold Bernhardt, der die Unterschriftenaktion angestoßen hatte.

Es seien auch immer wieder die gleichen Argumente vorgetragen worden: Die Bäume gehörten zum Bild des Platzes, seien gesund und dringend nötig, um das Kleinklima angenehm zu halten und Schatten zu spenden. Sie könnten außerdem ohne Mühe in den neu entstehenden Terrassenbereich des Platzes integriert werden

Es gebe auch offenbar kein ernsthaftes Gegenargument. Schließlich mochte nicht einmal der städtische Umweltbeauftragte den Kahlschlag empfehlen, er halte ihn lediglich für „vertretbar“, wenn Ersatzbäumchen gepflanzt würden. Die aber würden Jahrzehnte brauchen, bis aus ihnen wieder richtige Bäume geworden sind. „Die Menschen wollen die Bäume behalten. Die Unterschriften sind ein Appell an den gesunden Menschenverstand.”

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare