1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Main-Taunus-Kreis
  4. Schwalbach

Bäume auf Schwalbacher Marktplatz gepflanzt

Erstellt:

Kommentare

Die ersten Bäume wurden angeliefert.
Die ersten Bäume wurden angeliefert. © Stadt Schwalbach

Bei der Neugestaltung des Unteren Marktplatzes werden nach 29 Bäumen auch noch rund 4500 Stauden und Gräser gepflanzt.

Als Teil der Neugestaltung des Unteren Marktplatzes in Schwalbach sind in dieser Woche die ersten Bäume gepflanzt worden. Aufgrund der Größe der Bäume musste dazu ein Kran auf einem Lastkraftwagen eingesetzt werden. Das teilte die Stadt mit.

„Der untere Marktplatz wird jetzt und in Zukunft sehr viel grüner und damit im Sommer sehr viel angenehmer werden“, sagt Bürgermeister Alexander Immisch (SPD). Insgesamt wurden 29 Bäume ausgewählt, die vor allem mit Blick auf den Klimawandel und die Klimaanpassung geeignet sind.

Unter diesen 29 Bäumen befinden sich 13 Amberbäume. Hinzu kommen weitere Gehölze wie Felsenbirne, Persischer Eisenholzbaum, Feuer- und Zimt-Ahorn, Sieben-Söhne-des-Himmels-Strauch sowie eine Gefüllte Vogel-Kirsche, die die unterste Pflanzebene am Bürgerhaus begrünen sollen. „Die Amberbäume sind fünf bis sieben Meter hoch und ihre Kronen haben einen Durchmesser zwischen eineinhalb und vier Metern. Die sechs Blaseneschen sind vier bis fünf Meter hoch, ihre Kronen messen im Querschnitt eineinhalb bis zwei Meter. Und die vier Zerreichen sind fünf bis sieben Meter hoch, ihre Kronen verfügen über einen Durchmesser von drei bis vier Metern“, erklärt Grünplaner Johannes Wolf vom Büro Via Verde

Einige der vorgesehenen Bäume können in den kommenden Tagen noch nicht eingepflanzt werden. Der Grund sind die Bauarbeiten auf den privaten Flächen am „Bunten Riesen“, die noch andauern.

Nach den Bäumen werden auch noch insgesamt rund 4500 Stauden und Gräser gepflanzt. Die Kosten für alle zu pflanzenden Bäume, Sträucher, Stauden und Gräser betragen etwa 64 000 Euro. bö

Auch interessant

Kommentare