1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Main-Taunus-Kreis

Limestunnel bei Lkw-Unfall beschädigt: Polizei teilt neue Erkenntnisse mit

Erstellt:

Von: Julius Fastnacht, Florian Dörr

Kommentare

Nach einem Unfall wird der Limestunnel im Main-Taunus-Kreis stundenlang gesperrt. Prüfungen ergeben: Das Bauwerk bei Schwalbach ist nicht einsturzgefährdet.

Update vom Montag, 9. Mai, 17.30 Uhr: Nach dem Unfall am Montagmorgen (9. Mai) in der Nähe von Schwalbach im Main-Taunus-Kreis, bei dem ein Lkw an der Deckenverkleidung des Limestunnels hängengeblieben war, konnten die Behörden am Nachmittag Entwarnung geben. Wie die Polizei mitteilte, ist der Tunnel entgegen erster Befürchtungen doch nicht einsturzgefährdet.

Im Anschluss an den Unfall musste die Marktplatz-Untertunnelung in Schwalbach dennoch für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Durch den Deckenkontakt des LKW hatten sich im Tunnel mehrere Platten gelöst. Sogar ein entgegenkommendes Auto beschädigten die herunterfallenden Bauteile.

Die alarmierte Feuerwehr konnte die übrigen gefährdeten Platten anschließend von der Decke lösen. Ein Baustatiker begutachtete die Schäden, und bezifferte sie vorläufig auf 100.000 Euro. Gegen 13.30 Uhr sprach der Experte dann eine Entwarnung aus – tragende Teile seien nicht beeinträchtigt worden. Anschließend gab die Polizei die Untertunnelung wieder frei. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Main-Taunus-Kreis: Tunnel nach Unfall möglicherweise einsturzgefährdet

Erstmeldung vom Montag, 9. Mai: Schwalbach – Folgenschwerer Unfall am Montagmorgen (9. Mai) bei Schwalbach im Main-Taunus-Kreis: Nach bisherigen Informationen der Polizei Westhessen ist gegen 8 Uhr ein mit einem Bagger beladener Lkw im Limestunnel verunglückt. Der Grund ist noch unklar.

Offenbar kippte der geladene Bagger und streifte mehrere Stützpfeiler des Bauwerks. Im Anschluss sollen auch Deckenteile des Limestunnels heruntergefallen sein.

Der Limestunnel ist nach dem Unfall am Montag (9. Mai) eventuell einsturzgefährdet. (Archiv)
Der Limestunnel ist nach dem Unfall am Montag (9. Mai) eventuell einsturzgefährdet. (Archiv) © Hans Nietner

Limestunnel bei Schwalbach (MTK) gesperrt: Nach Unfall einsturzgefährdet?

Sicher ist: Die L3014 zwischen den Auffahrten Niederhöchstadt und Schwalbach am Taunus ist aktuell gesperrt. Wie es weitergeht, das ist aktuell noch vollkommen unklar: Der Limestunnel ist nach dem Lkw-Unfall möglicherweise einsturzgefährdet. Mit einer kurzfristigen Freigabe kann nicht gerechnet werden. (fd)

Im vergangenen Jahr ereignete sich bei Schwalbach ein dramatischer Unfall. Zwei Jugendliche kamen ums Leben.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion