Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Lindhorst kauft Gelände

Pflegezentrum mit 115 Plätzen

Nach Flörsheim nun auch Hattersheim: Die niedersächsische Lindhorst-Gruppe will in beiden Mainstädten Pflegezentren für ältere Menschen bauen.

Hattersheim. Die niedersächsische Lindhorst-Gruppe will in der Mainstadt ein Pflegezentrum für ältere Menschen bauen. Seniorenpark Main Taunus soll es heißen, das vierstöckige Gebäude mit 115 Pflegeplätzen wird am Hessendamm stehen. Dort hat Lindhorst ein 3400 Quadratmeter großes Grundstück von der Arge Hessendamm, einer Gesellschaft der Hattersheimer Wohnungsbau, gekauft, teilte deren Geschäftsführer Gerhard Krietsch gestern mit.

Anfang Dezember 2008 hat das mittelständische Familienunternehmen aus Winsen auch einen Kaufvertrag für ein Grundstück in der Flörsheimer Dalbergstraße unterschrieben. Dass Lindhorst dort ebenfalls ein Pflegezentrum bauen will, ist bei der Leiterin des von der Caritas betriebenen Laurentius-Münch-Hauses, Birgit Meyer, auf Kritik gestoßen. Sie befürchtet ein Überangebot an Pflegeplätzen im Kreis. In Hattersheim gibt es mit dem Alten- und Pflegezentrum der Evim in der Schulstraße ebenfalls bereits eine Einrichtung für Altenpflege. (aro)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare