Bad Soden

Neuer Oberarzt

Er gilt als Experte für die Behandlung von Herzrhythmusstörungen – Klaus Andreas verstärkt seit 1. Juli als Oberarzt das Team der Kardiologischen Abteilung am Krankenhaus Bad Soden.

Andreas ist Facharzt für Innere Medizin und Kardiologe und war zuvor in der Herzschrittmacherambulanz am Cardiologischen Centrum Bethanien (CCB) in Frankfurt tätig.

„Wir konnten einen ausgewiesenen kardiologischen Spezialisten für die Implantation von Herzschrittmachern und Mini-Defibrillatoren gewinnen“, freute sich der kardiologische Chefarzt Rifat Kacapor nun bei der offiziellen Präsentation des neuen Oberarztes.

Klaus Andreas hat sein Medizinstudium und seine Facharztausbildung an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz absolviert, wo er 2005 auch die Zusatzqualifikation Kardiologie erwarb. Im Anschluss war der gebürtige Darmstädter als kardiologischer Oberarzt am Gesundheits- und Pflegezentrum Rüsselsheim tätig, bevor er 2010 ans CCB in Frankfurt wechselte.

Der neue Kardiologe in Bad Soden ist 44 Jahre alt und lebt mit Ehefrau und drei Kindern in Mainz. (twe)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare