Stadtentwicklung

Neue Häuser für Ehlhalten

  • schließen

In Eppstein wird der Bebauungsplan aktualisiert.  Etwas länger dauern wird es, bis eine Fußwegeverbindung von der Straße Am Brühl zum Friedhof gebaut werden kann.

Im Stadtteil Ehlhalten wird aktuell ein Bebauungsplan angepasst, teilt der Bürgermeister Alexander Simon (CDU) mit. Der Plan mit dem Titel „Langstraße / Vor dem Thor / Borngasse“ stammt aus dem Jahr 2005. Der Teilbereich des Bebauungsplanes, der eine Neubebauung mit fünf Einfamilienhäusern vorsah, wurde jedoch nie umgesetzt.

Im Frühjahr 2018 wurde ein zweistufiges neues Bauleitplanverfahren eingeleitet. Umweltprüfungen sowie die erste Öffentlichkeits- und Trägerbeteiligung haben stattgefunden. Zur nächsten Sitzungsrunde des Ortsbeirates, des Ausschusses für Stadtentwicklung und Umwelt und der Stadtverordnetenversammlung am 11. April will der Magistrat laut Simon eine Vorlage einbringen, die sich mit dem nächsten Verfahrensschritt befasst. Auch der neue Plan sieht, wie sein Vorgänger aus dem Jahr 2005, die Neubaumöglichkeit von fünf Wohnhäusern vor.

Der gesamte Bereich hat eine Größe von 0,37 Hektar, in dem sich auch ein Bestandsgebäude befindet. Ehlhalten hatte zum Ende des vergangenen Jahres 1 198 Einwohnerinnen und Einwohner und war die vergangenen zwei Jahre leicht geschrumpft. „

Etwas länger dauern wird es, bis eine Fußwegeverbindung von der Straße Am Brühl zum Friedhof gebaut werden kann. Auch hier wurde ein Bauleitplanverfahren gestartet, jedoch nicht mit der Änderung des bereits existierenden Bebauungsplans zusammengefasst. Hier gilt es vor allem Fragen des Naturschutzes zu klären.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare