1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Main-Taunus-Kreis

Nele Neuhaus liegt vorn

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die Büchereien Bad Soden, Neuenhain und Kriftel legen ihre Statistiken vor. Während bei der einen Bibliothek die Zahlen der Ausleihen steigen, sinken diese bei der anderen Bücherei.

Die Zahl der Ausleihen in der Stadtbücherei Bad Soden ist erneut angestiegen. Im Vergleich zum Vorjahr wurden 2010 mit 77 250 Titeln 1,6 Prozent mehr Ausleihen verzeichnet. Wie die Stadt mitteilte, führt die Kelkheimer Krimi-Autorin Nele Neuhaus mit ihrem Roman „Tiefe Wunden“ die Bestenliste an. Spitzenreiter bei den nachgefragten DVDs bei Kindern und Jugendlichen war der Film „Madagascar“, das größte Interesse der Erwachsenen galt dem mehrfach Oscar-prämierten Streifen „Slumdog Millionär“. Auch die Stadtbücherei im Ortsteil Neuenhain verzeichnete einen Sprung bei den Ausleihen: vergangenes Jahr wurden dort 20 Prozent mehr Medien als im Vorjahr ausgeliehen. Die Zahl der ausleihbaren Hörbücher wurde um 100 Titel auf 580 aufgestockt. Anders als in Bad Soden ist die Zahl der Ausleihen in der Krifteler Gemeindebücherei insgesamt um 503 auf 27 123 zurückgegangen. Besonders das Interesse an Tonträgern habe abgenommen, teilte die Kommune mit. Warum dies so sei, „weiß niemand so recht zu erklären“, hieß es. Möglicherweise habe das mit der vermehrten Nutzung des Internets zu tun, heißt es aus dem Team um Büchereileiterin Ursel-Renate Hadiprono. Allerdings sei die Zahl der Leser um 200 auf 1500 gestiegen, und mit 75 Prozent der Anteil der aktiven Leser recht hoch. Auch der Bestand der Medien ist im vergangenen Jahr in Kriftel gewachsen. Den größten Raum nimmt die Kinder- und Jugendbuchabteilung mit 7972 Büchern ein. Die Gemeinde hatte 15000 Euro für den Erwerb neuer Medien bereitgestellt. Seit 2006 gibt es hierfür keine Unterstützung des Landes mehr für ehrenamtlich geführte Büchereien. (cho)

Auch interessant

Kommentare