Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Main-Taunus

Mehr als 100 Deutsche Meister

  • Andrea Rost
    VonAndrea Rost
    schließen

Landrat Cyriax ehrt erfolgreiche Sportler aus dem Kreis. Der älteste geehrte Sportler war Friedrich Rössler vom Turn- und Rasensportverein Niederhöchstadt, der im Tischtennis bei den Europameisterschaften Erster wurde. Er ist 86 Jahre alt.

Sportlerinnen und Sportler aus dem Main-Taunus-Kreis, die in den vergangenen beiden Jahren eine Deutsche Meisterschaft gewonnen oder an einer Europa- oder Weltmeisterschaft teilgenommen haben, hat Landrat Michael Cyriax (CDU) vor kurzem im Landratsamt geehrt.

Vertreten waren die unterschiedlichsten Sportarten: von Leichtathletik, und Tanzen bis American Football, Basketball und Tischtennis. Die jüngsten Teilnehmerinnen waren neun Jahre alt: Mina Budde, Leli Depping und Finja Kurth belegten mit den „Blue Diamonds Eschborn Dancers“ bei den Deutschen Meisterschaften den ersten Platz in der Disziplin „Cheerdance“, einer Variante des Cheerleading, bei der Tanz im Mittelpunkt steht.

Der älteste geehrte Sportler war Friedrich Rössler vom Turn- und Rasensportverein Niederhöchstadt, der im Tischtennis bei den Europameisterschaften Erster wurde. Er ist 86 Jahre alt.

Dem extremsten Sport habe sich wohl Florian Reus verschrieben, sagte Cyriax. Der Sulzbacher wurde Europa- und Weltmeister beim 24-Stunden-Lauf. Das ist ein Ultramarathon, bei dem man in 24 Stunden eine möglichst lange Strecke zurücklegen muss. Florian Reus schaffte 263,9 Kilometer.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare