+

Kriftel

Sauberhaftes Kriftel

  • schließen

10 000 Kinder beteiligen sich an Umweltaktion / Fortsetzung in Hofheim

In dieser Woche waren Kinder im Main-Taunus-Kreis unterwegs, um ihre Städte sauber zu halten. Rund um ihre Kitas, Spielplätze und Grünflächen haben sie Müll aufgesammelt. Spitzenreiter bei der Aktion „Sauberhaftes Hessen“ war die Gemeinde Kriftel: 450 teilnehmende Kinder bedeuteten einen Rekord.

Verantwortlich dafür waren die Kindertagesstätte Lichtblick und der Evangelische Kindergarten Vogelnest.

„So viele junge und eifrige Umweltschützerinnen und Umweltschützer hatten wir noch nie: Mehr als 10 000 Kinder haben sich heute für Umwelt und Natur eingesetzt. Ich bin begeistert und beeindruckt“, sagte im Anschluss Hessens Umweltministerin Priska Hinz (Grüne).

Hessenweit hatten mehr als 270 Kindertagesstätten an der Aktion teilgenommen und achtlos weggeworfene Abfälle in der Umgebung ihres Kindergartens eingesammelt.

Im vergangenen Jahr lagen die Zahlen darunter, da waren es noch knapp 3000 Kinder aus 80 Kitas gewesen.

Auch in Hofheim waren Kinder unterwegs. Vier Kindergärten sowie zwei Schulen nahmen teil. Am 8. Juni folgen noch einmal rund 100 Kinder der Langenhainer Grundschule, die dann auch Spielplätze und Wege des Hofheimer Stadtteils zu säubern. Ebenso viele Kinder der Grundschule in Lorsbach sind am 27. Juni bei der Aktion im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare