+
In der Taunusstraße haben Fahrradfahrer bereits seit 2016 freie Fahrt.

Kriftel

Kriftel: Einbahnstraßen für Fahrradfahrer offen

  • schließen

Die Gemeinde Kriftel gibt weitere Straßen frei und folgt damit Empfehlungen und Bitten, unter anderem vom ADFC.

In Kriftel sind so manche Einbahnstraßen schon länger für den Fahrradverkehr auch entgegen der Fahrtrichtung freigegeben. Nun werden weitere folgen. Das teilte die Gemeinde mit.

„Die Schilder sind inzwischen da, sie werden ab dem 10. Februar Zug um Zug montiert und die Straßen nach und nach für Radfahrer in beide Fahrtrichtungen freigegeben“, teilt der Erste Beigeordnete Franz Jirasek (parteilos) mit. Die Anwohner werden darüber schriftlich informiert.

Betroffen sind folgende Straßen: Amselweg, Meisenweg, Drosselweg, Eichendorfstraße, Friedrich-Ebert-Straße, Höchster Straße, Rosenstraße, Berliner Platz, Sindlinger Straße, Zeilsheimer Weg, Schäfergasse und Trebergasse.

Diese hatte der Gemeindevorstand als Ordnungsbehörde bereits im Herbst 2019 dem Bürgermeister empfohlen. Vorher hatten sich Vertreter des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs, Ortsgruppe Hofheim/Eppstein/Kriftel, immer wieder für die Öffnung stark gemacht. Eine erneute Überprüfung verlief dann positiv: Alle Straßen befinden sich in einer Zone mit der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 30 Stundenkilometern.

Schon 1998 wurde ein Bereich der Immanuel-Kant-Straße für den Radverkehr freigegeben. 1999 wurde der Bereich bis zur Friedrichstraße ausgeweitet. 2016 folgten die Johannes-Kraus-Straße, die Steinstraße, die Alfons-Paquet-Straße, die Mozartstraße, die Beethovenstraße und die Taunusstraße.  

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare