Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kriftel

Digitaler Jugendraum in Kriftel

  • Fabian Böker
    vonFabian Böker
    schließen

Ein Verein aus Frankfurt bietet eine Alternative zum persönlichen Kontakt – unter anderem für Besucher und Besucherinnen des Freizeithauses.

„Wir wollten einen digitalen Raum für Jugendliche gestalten, in dem wir sie begleiten, aufklären und einfach für sie da sind – in einer Zeit, in der strenge Kontaktbeschränkungen gelten.“ So beschreibt Halime Yildirim, Leiterin des Krifteler Freizeithauses, das neue Angebot des Vereins Jugendberatung und Jugendhilfe aus Frankfurt, der auch Träger der mobilen Beratung Kriftel ist.

Entstanden ist dabei eine Homepage mit verschiedenen „Räumen“, die verschiedene Bedarfe der Jugendlichen abdecken sollen. Die Homepage sei „quasi ein virtueller Jugendtreff und eine Linksammlung, über die die Jugendlichen auf weitere Angebote stoßen können“, so Yildirim.

Hintergrund des Angebots ist der erneute Lockdown, mit dem eine Schließung der Jugendhäuser und Minimierung der aufsuchenden Arbeit einhergingen. Auf diese virtuelle Weise versuche man nun, die Kontakte mit den Jugendlichen zu erhalten und neue aufzubauen, heißt es in der Projektbeschreibung auf der JJ-Webseite. Die Jugendlichen dürften in dieser schwierigen Zeit nicht wieder alleine gelassen werden. „Das Webangebot ist daher eine tolle Sache“, findet auch Bürgermeister Christian Seitz (CDU).

Mehr Infos gibt es unter www.digitales-jugendhaus-jj.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare