+
Die Wiesen am Bahnhof in Kriftel sind grün, aber artenarm. Das soll sich ändern.  

Kriftel

Blühwiese am Krifteler Bahnhof

  • schließen

Der Verein Main-Taunus Naturlandschaft und Streuobst will in Kriftel Wildblumenbeete anlegen. Finanziert wird das Vorhaben mit einem Gewinn aus der Umweltlotterie

Der Krifteler Bahnhof soll bunter werden. Der Verein Main-Taunus Naturlandschaft und Streuobst will den Rasen rund um das Bahnhofsgebäude in eine Blühwiese für Insekten verwandeln. Realisiert wird das Vorhaben mit einem Gewinn aus der Umweltlotterie „Genau“.

Auf 260 Quadratmetern sollen künftig Wildblumen wachsen. Die Stadt will die Pflege übernehmen. „Wir dürfen gerade auch den innerstädtischen Bereich nicht ausklammern, wenn wir an eine naturnahe Umgestaltung denken“, sagt Barbara Helling, Projektverantwortliche des Vereins, laut Mitteilung.

5000 Euro stehen dafür nun mit dem Zusatzgewinn der Umweltlotterie zur Verfügung. Helling hatte das Projekt „Wildstaudenbeet für Insekten vor dem Bahnhof in Kriftel“ im Juli 2019 für den Zusatzgewinn angemeldet.

„Endlich können wir alle erforderlichen Arbeiten angehen, also die Grasnarbe abtragen, geeignetes Substrat aufbringen und unsere heimischen Wild-stauden, Gräser und Stauden pflanzen.“ Natursteine und Holz sollen zudem Insekten und Kleintieren als Unterschlupf dienen. Die Pflanzen wird der Verein von den Evim Behindertenwerkstätten in Hattersheim beziehen. Er hofft, dass von dem Vorhaben Signalwirkung ausgeht und sich viele Menschen auch zu Hause für Wildblumen entscheiden.  

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare