Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hochheim

Kleidung für Flüchtlinge gesucht

  • Kerstin Klamroth
    VonKerstin Klamroth
    schließen

Wo sich einst Kleiderberge türmten, klaffen nun Lücken. Die Bestände der Flüchtlingshilfe gehen zur Neige. An zwei Terminen kann nun Kleidung abgegeben werden.

Die ehrenamtliche Flüchtlingshilfe hat nach dem Umzug der Flüchtlinge in die Frankfurter Straße neue Räume bekommen, um Kleider zu lagern und auch abzugeben. Das teilt die Stadt mit. In den letzten Monaten wurde die gesammelte Kleidung sortiert und in Regale eingeordnet.

Nachdem nun fast die gesamten Bestände an Frauen, Männer und Kinder ausgegeben wurden, bittet das Team um weitere Spenden tragbarer und gewaschener Kleidung. Auch Bettwäsche und Handtücher werden benötigt. Gebraucht werden Mädchen- und Damenkleidung in den Größen 34-44, Jacken, Jeans, Pullover und T-Shirts sowie Schuhe in den Größen 36-40, Hausschuhe und Schlafanzüge.

Für Jungen (Größe 176) und junge Männer (small und medium) können Jacken, Jeans, Sweatshirts, T-Shirts und Hemden sowie Schuhe und auch Fußballschuhe (Größen 40-45), Hausschuhe und Schlafanzüge abgegeben werden. Auch Geschirrtücher, Schulranzen, Rucksäcke und Hygiene-Artikel wie Pampers werden benötigt.

Die Spenden können am Montag, 23. und Mittwoch, 25. Januar jeweils von 15 bis 18.30 Uhr in der Frankfurter Straße 79-81, und zwar an den Garagen im hinteren Bereich des früheren Tetra Pak Geländes abgegeben werden. Der Weg ist ausgeschildert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare