Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Eschborn

Kino, Kabarett und mehr

  • Fabian Böker
    VonFabian Böker
    schließen

Das im Oktober ausgezeichnete Kino „Eschborn K“ startet heute ins neue Programm.

Seit dem vergangenen Oktober ist das Eschborner Kino „Eschborn K“ eines von zwölf ausgezeichneten nicht gewerblichen Filmtheatern in Hessen. Da wurde ihm der hessische Kinokulturpreis verliehen. Nun startet das neue Programm, und die Verantwortlichen wollen das Niveau weiter hoch halten.

Dass es im „Eschborn K“ dabei nicht nur Filme, sondern auch andere Kulturveranstaltungen gibt, zeigt schon das aktuelle Wochenende. Heute um 20.15 Uhr steht Kabarettist Matthias Jung mit seinem Programm „Generation Teenietus – Pfeifen ohne Ende?!“ auf der Bühne in der Jahnstraße 3. Der Eintritt koste 15 Euro.

Am darauffolgenden Wochenende wird zunächst am Freitag, 27. Januar, um 19 Uhr eine Ausstellung mit Schwarz-Weiß-Fotografien von Klaus Dehler eröffnet, um 20.15 Uhr beginnt der Film „Bach in Brazil“. Am Samstag um 20.15 Uhr steigt der 7. Eschborner Poetry Slam, am Sonntag stehen ab 19.30 Uhr Jazz und Jam-S ession auf dem Programm.

Weitere Höhepunkte: Am 10. März läuft – in Zusammenarbeit mit Amnesty International – der Dokumentarfilm „No Land’s Song“. Der bereits mehrfach ausgezeichnete Film „Toni Erdmann“ kommt am 31. März ins K-Kino.

Ein Wochenende widmet sich den Beatles: der Kino-Film „A Hard Days Night“ am Freitag, 28. April, Konzert am Samstag. bö

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare