1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Main-Taunus-Kreis
  4. Hofheim

Rad-Demo am Samstag

Erstellt:

Kommentare

Bürger von Politik enttäuscht

Hofheim - Das Aktionsbündnis „Hofheim bewegt sich“ ist enttäuscht von der Hofheimer Politik, denn in Sachen Förderung der Nahmobilität bewege sich in der Kreisstadt fast nichts. Auch aus diesem Grund haben die Organisatoren zur nächsten „Fahrrad-Demo für nachhaltige Mobilität“ aufgerufen. Start ist am kommenden Samstag, 29. Oktober, um 11 Uhr am Kellereiplatz.

Ernüchtert ist die Sprecherin des Hofheimer Aktionsbündnisses, Sabine Proske, nach der jüngsten gemeinsamen Sondersitzung des Planungsausschusses und der beiden Ortsbeiräte Marxheim und Kernstadt, die praktisch ohne konkrete Fortschritte endete. „Viele junge Familien“, schreibt sie, „nutzen Lastenräder für den umweltfreundlichen und Ressourcen schonenden Transport ihrer Kinder in Kindergärten, begleiten sie zu Fuß oder auf dem Rad zur Schule oder erledigen ihre Einkäufe mit dem Rad. Ihnen und allen anderen Radlern fehlen jedoch sichere Radwege durch die Ortsteile, auf den Hauptdurchfahrtsstraßen und sichere und wettergeschützte Stellplätze.“ Aber Hofheim setze weiterhin auch innerstädtisch auf motorisierten Individualverkehr und schlage im Wald teure Schneisen, statt günstige Pop-up-Radwege zumindest als Versuch zu markieren und sich bei Hessen Mobil für Radwegemarkierungen auf Bundes- und Landesstraßen einzusetzen, so Proske. red

Auch interessant

Kommentare