Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Für mehr E-Fahrzeuge braucht es auch mehr Ladestellen.
+
Für mehr E-Fahrzeuge braucht es auch mehr Ladestellen.

Main-Taunus

Main-Taunus: Die Zahl der E-Autos nimmt zu

  • Petra Zeichner
    VonPetra Zeichner
    schließen

Vor allem 2020 gab es im Main-Taunus-Kreis einen großen Zuwachs an Elektrofahrzeugen.

Im Main-Taunus-Kreis sind immer mehr Elektrofahrzeuge unterwegs. Rund 6700 sind es derzeit, zum Jahresende 2018 waren es laut Kreisverwaltung etwa 1600. Einen deutlichen Zuwachs gab es im vergangenen Jahr, da wurden rund 2400 neue E-Fahrzeuge registriert. Die meisten davon sind Autos, E-Motorräder und E-Laster gibt es nur vereinzelt. Insgesamt sind im Kreis rund 200 000 Fahrzeuge zugelassen.

Im laufenden Jahr ist der Zuwachs den Angaben zufolge bislang geringer. Mögliche Gründe seien unter anderem Engpässe bei Lieferanten, etwa bei Computerchips. Auch sind die Menschen wegen des coronabedingten Lockdowns weniger Auto gefahren.

Modellrechnungen zufolge könnten bis zum Jahresende mehr als 8800 Elektrofahrzeuge im Kreis zugelassen sein, heißt es. Dafür müssten die Verkaufszahlen auf dem Niveau der vergangenen Monate bleiben. pz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare