Ein Blick in die Räume des Stadtmuseums. Bild: Stadt Hofheim
+
Ein Blick in die Räume des Stadtmuseums. 

Hofheim

Hofheim: Virtueller Rundgang

  • Kerstin Klamroth
    vonKerstin Klamroth
    schließen

In Corona-Zeiten bekommen Nutzer per 360-Grad-Video einen Einblick ins Stadtmuseum.

„Es ist ein einzigartiger digitaler Blick in unser Haus“, sagt die Leiterin des Stadtmuseums Hofheim, Eva Scheid. Sie spricht vom 360-Grad-Videorundgang, der nun auf dem Youtube-Kanal der Stadt Hofheim erlebbar ist.

Der Film kann nach Informationen der Stadtverwaltung auch über die städtische Homepage www.hofheim.de im Bereich Stadtmuseum angesehen werden. Hierzu wurde eine 360-Grad-Filmkamera eingesetzt, die gegenüber gewöhnlicher 360-Grad-Fotografie, mit Bewegung und Ton das Gefühl vermittelt, als wäre man selbst vor Ort. Nutzerinnen und Nutzer können per Mausklick die Blickrichtung der Kamera selbst steuern. „Der digitale 360-Grad-Rundgang ist ein virtuelles Erlebnis, soll aber das ‚echte‘ Erlebnis nicht ersetzen, sondern das Interesse auf einen Besuch wecken“, sagt Scheid.

„Diese Idee aus der Hochphase der Corona-Pandemie ist zum einen für Menschen gedacht, die derzeit unser Stadtmuseum aus gesundheitlichen Gründen nicht besuchen können, zum anderen für Besucherinnen und Besucher, die sich über unser Museum informieren wollen“, sagt Bürgermeister Christian Vogt (CDU). Sein Dank gilt der Mainzer Firma KaZaWa Medien, die den Rundgang kostenfrei für die Stadt Hofheim produziert hat. Christopher Zahlten ist der Geschäftsführer und lebt in Hofheim. Kazawa Medien sind Spezialisten für bewegte Werbung und deren gezielte Verbreitung im TV und Internet. Die Firma produziert Werbung, Social-Media Clips, Imagefilme, Unternehmensfilme, Schulungsvideos & Charity Spots. 

Mehr zum Thema

Kommentare