Hochheim

30 Minuten Kunst in Hochheim

  • schließen

Führungen durch die Kuntssammlung in der Burgeff-Villa zum Thema Abstraktion.

Der Februar steht in der Hochheimer Kunstsammlung unter dem Motto „Abstrakte Wirklichkeiten“. Den Auftakt dazu bildet eine allgemeine Kurzführung am kommen Sonntag, 2. Februar, bei der Begrifflichkeiten erklärt werden.

Kostenlos

Die Kurzführungensind kostenlos. Freitags dauern sie von 18 bis 18.30 Uhr, sonntags von 16 bis 16.30 Uhr. Sie finden in den Räumen im Souterrain der Burgeff-Villa, Mainzer Straße 35, statt. Der Eintritt kostet drei Euro.

Weiter geht es am 7. und 9. Februar, wenn sich die Besucher ein detaillierteres Bild zu dem Künstler Pablo Picasso machen können, der mit seiner Arbeit „Les Demoiselle d’Avignon“ als Wegbereiter der Abstraktion gilt.

Am 14. und 16. Februar steht dann Wolf Vostell im Blickpunkt. Er fügt sich vor allem mit seiner charakteristischen Malweise hervorragend in die Thematik der Abstraktion. Entdecken können die Besucher in dieser Führung vor allem seine Frauenfiguren, die bei ihm in einer stark vereinfachten Form und starker Farbigkeit wiedergegeben sind.

Zuletzt wird der Künstler Victor Vasarely behandelt. In den drei Kurzführungen am 21. Februar, 23. Februar und am 28. Februar steht das Schaffen des bekannten ungarischen Op-Art-Künstlers im Fokus. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare