1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Main-Taunus-Kreis

Gute Noten für Qualität

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Gabriele Schuchardt (li.) arbeitet im Tischlereibetrieb ihres Mannes Martin mit.
Gabriele Schuchardt (li.) arbeitet im Tischlereibetrieb ihres Mannes Martin mit. © Michael Schick

Die Schreinerei Fuchs fertigt Holzprodukte nach Maß. Ein Gütesiegel bestätigt die Kundenzufriedenheit. Für Martin Schuchardt der direkte Draht zu seinen Kunden besonders wichtig.

Von Jöran Harders

Schreinermeister Martin Schuchardt freut sich jedes Mal, wenn er bei der Arbeit ein Stück naturbelassenes Holz in die Hand bekommt. „In unserer Werkstatt arbeiten wir meistens mit Spanplatten oder anderen vorbehandelten oder veredelten Holzwerkstoffen“, stellt der 48-Jährige fest. Denn die Schreinerei Fuchs, die seit 2009 kontinuierlich das Siegel der Qualität-im-Handwerk-Fördergesellschaft (QiH) bekommt, hat sich vor allem auf die Herstellung und den Einbau von Haustüren und Fenstern spezialisiert.

„In diesem Bereich kommt es vor allem darauf an, dass alles jederzeit perfekt funktioniert und passt. Da ist Naturholz nicht immer die erste Wahl.“ Deshalb kommen bei ihm auch traditionelle Werkzeuge zur Holzbearbeitung wie die Bandsäge immer seltener zum Einsatz. Stattdessen wird oft mit einer computergesteuerten Fräse gearbeitet, die beispielsweise ganze Schrankelemente vollautomatisch produziert, sofern sie vorher entsprechend programmiert wurde. Da alles, was seinen Tischlerbetrieb verlässt, individuell nach Wunsch angefertigt oder angepasst wird, ist für Martin Schuchardt der direkte Draht zu seinen Kunden besonders wichtig. Das fange schon bei der ersten telefonischen Anfrage oder dem Besuch in der Ausstellung an.

„Drei Mitarbeiterinnen kümmern sich im Büro um die Annahme von Aufträgen und um die Vereinbarung von Terminen. Sie sind den ganzen Tag zu erreichen“, sagt Schuchardt. Und im 180 Quadratmeter großen Ausstellungsraum im ersten Stock über der Werkstatt an der Niederhofheimer Straße können sich die Kunden nicht nur über das Angebot der Schreinerei informieren, sondern auch über Produkte anderer Hersteller, die Schuchardt ebenfalls anbietet – etwa Beschläge, Rollladenantriebe oder die Technik für das so genannte Smart Home.

Weil sein Betrieb nur mit zufriedenen Kunden existieren könne, wie Martin Schuchardt betont, hat sich der Handwerker dafür entschieden, an der Bewertung durch das QiH-Qualitätssiegel teilzunehmen, das in Zusammenarbeit mit den Handwerkskammern und Innungen verliehen wird. Dafür bekommen alle Kunden der Schreinerei Fuchs zusammen mit der Rechnung für einen Auftrag eine Postkarte, auf der sie die Handwerkerleistungen nach sechs Kriterien bewerten können. „An dieser Bewertung nehmen wir teil und haben seitdem immer sehr gute Noten bekommen“, freut sich Schuchardt.

Auch interessant

Kommentare