Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gemeinde öffnet Café

Eschborn Herbstmarkt mit Kürbis und Kutsche

Mit Kaffee und Cocktails werden Besucher am morgigen Sonntag, 28. September, in der umgebauten Pfarrscheuer an der Hauptstraße 18 empfangen. Die Gemeinde eröffnet dort um 11.30 Uhr das Café Vis-á-Vis als "Herzstück" des Mehrgenerationenhauses für den Main-Taunus-Kreis. Ein ehrenamtliches Team betreibt das Café, zunächst mittwochs und donnerstags von 9 bis 17 Uhr.

Im Dezember 2007 hatte Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen (CDU) das Mehrgenerationenhaus eröffnet. Im evangelischen Gemeindehaus sind aber noch umfangreiche Renovierungen und Umbauten nötig. Das Café soll später umziehen.

In einem Gottesdienst am Sonntag um 10 Uhr wird Beate Baum-Dill die Aufgabe der Koordinatorin des Hauses übertragen. Zugleich begrüßt die Gemeinde Christine Elcacho-Behnke als Referentin für die Arbeit mit Familien in der Kirchengemeinde.

Die Eröffnung des Cafés steht im Zeichen des Herbstmarktes. Besucher können an einem Ährenquiz teilnehmen und Äpfel auspressen. Kürbissuppe wird gereicht und es gibt Kutschfahrten. Für Kinder werden Bastel- und Schminkecken angeboten. Die Kita Raupenland startet einen Luftballonwettbewerb. Zum Ausklang spielen die Jackson Singers unter freiem Himmel.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare