Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Main-Taunus

Ganztagsangebot steht

Bei den Ganztagsangeboten an weiterführenden Schulen hat der Main-Taunus-Kreis Bundesmittel optimal ausgeschöpft.

Bei den Ganztagsangeboten an weiterführenden Schulen hat der Main-Taunus-Kreis Bundesmittel optimal ausgeschöpft. Die Kreiskasse sei dadurch deutlich entlastet worden, zieht Landrat Berthold Gall (CDU) Bilanz. Von 11,3 Millionen Euro an Gesamtinvestitionen in Schulneu- und -umbauten habe der Kreis nur 2,8 Millionen Euro selbst finanzieren müssen. Laut Gall werden bis Ende des Jahres die letzten Ganztags-Bauinvestitionen an weiterführenden Schulen abgeschlossen - unter anderem an der Gesamtschule Am Rosenberg in Hofheim, an der Freiherr-vom-Stein-Schule in Eppstein und an der Schwalbacher Friedrich-Ebert-Schule. Bereits abgeschlossen sind Projekte an der Freiherr-vom-Stein-Schule, der Flörsheimer Sophie-Scholl-Schule, der Mendelssohn-Bartholdy-Schule in Sulzbach, der Eichendorffschule Kelkheim und der Weingartenschule in Kriftel. Ziel sei es gewesen, ein flächendeckendes, freiwilliges Ganztagsangebot an weiterführenden Schulen zu ermöglichen, sagt Gall. "Das haben wir erreicht."

In Zukunft will der Kreis laut Gall auch in Bauten für Ganztagsangebote an Grundschulen investieren. Voraussetzung dafür sei allerdings, dass das Land diese Schulen ins Ganztagsprogramm aufnehme und die Lehrkräfte finanziere. aro

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare