Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+

Hofheim

Freundschaft trotz Gegensätzen

  • Fabian Böker
    VonFabian Böker
    schließen

Ein Theaterstück zeigt humorvoll, wie man kulturelle Vorurteile überwinden kann.

Um das Thema Heimat im weitesten Sinne geht es am kommenden Samstag, 14. Januar. Um 19 Uhr wird dann im Bürgerhaus in Hofheim-Marxheim, Ahornstraße 11, das Theaterstück „2 x Heimat“ gezeigt. Darin geht es auf humorvolle Weise um kulturelle Vorurteile: Nadja aus Russland und Doris aus Süddeutschland haben zunächst einmal nicht viel gemeinsam. Außer dem Kochwettbewerb, bei dem beide mit allen Mitteln gewinnen wollen. Trotz aller Hindernisse entwickelt sich ganz langsam eine Freundschaft. Aufgeführt wird es vom mobilen Theater „Theaterspiel“ aus Witten. Das Stück dauert rund 60 Minuten. Der Eintritt ist frei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare