1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Main-Taunus-Kreis

Freude über Flugverbot

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Main-Taunus Politiker begrüßen das Urteil

Der Beschluss des Hessischen Verwaltungsgerichtshofs zu einem vorläufigen Nachtflugverbot am Frankfurter Flughafen ab dem 21. Oktober hat im Main-Taunus-Kreis parteiübergreifend große Zustimmung gefunden.

Als erste meldete sich gestern die Flörsheimer Galf zu Wort. „Das ist eine wegweisende Entscheidung“, freute sich deren stellvertretender Fraktionschef Sven Heß. Landrat Michael Cyriax (CDU) sagte: „Das Gericht hat gezeigt, dass unsere Argumente gegen Flüge in der Nacht kein pures Kirchtumsdenken ist.“

Hattersheims Bürgermeisterin Antje Köster (SPD) sieht nun den hessischen Verkehrsminister Dieter Posch (FDP) in der Pflicht. „Es ist zu hoffen, dass jetzt auch bei der Landesregierung die Vernunft siegt.“ Um dem Nachdruck zu verleihen, fordert sie die Bürger des Main-Taunus-Kreises auf, sich am „Dirty Landing“ am 21. Oktober in Flörsheim und an der zentralen Demo einen Tag später in Mainz zu beteiligen. (twe.)

Auch interessant

Kommentare