Flörsheim

Vorfahrt für Radfahrer in Flörsheim

  • schließen

Am Montag hat ein drei Monate dauernder Verkehrsversuch begonnen. Poller versperren die Zufahrt zur Jahnstraße.

In Flörsheim hat am Montag ein auf drei Monate angelegter Verkehrsversuch begonnen. In der Jahnstraße auf Höhe des Alten Friedhofs sind Poller in der Fahrbahn verankert worden, um Autos am Durchfahren zu hindern. Feuerwehr und Sanitätsdienste können die Poller aber im Notfall umlegen. Über das Verkehrsvorhaben wird bereits gestritten.

Dienen soll es der Verkehrsberuhigung in der Jahnstraße, die Flörsheims bislang einzige Fahrradstraße ist. Auf einer Fahrradstraße genießen Radfahrerinnen und Radfahrer Vorrang, motorisierte Fahrzeuge werden dort lediglich geduldet.

„Die Stadt will erreichen, dass Durchgangsverkehr von der Jahnstraße verdrängt und die Benutzung der Straße mit dem Fahrrad attraktiver wird, weil weniger Autos auf ihr unterwegs sind“, sagt Bürgermeister Bernd Blisch (CDU) laut Mitteilung.

„Auch das verkehrswidrige Abbiegen von der Unterführung Wickerer Straße her kommend nach links zur Jahnstraße hin soll auf diese Weise verringert werden.“ Das Ordnungsamt werde auswerten, welche Effekte die Sperrung für die Jahnstraße selbst und die Bürgermeister-Lauck-Straße hat. Im Juni werde dann entschieden, ob der Verkehrsversuch den gewünschten Nutzen zeitige und die Absperrung beibehalten werden soll oder nicht, sagt Blisch.

Unterdessen wirft die Grüne Alternative Liste (GALF) der SPD vor, das Vorhaben aus politischem Kalkül zu kritisieren – obwohl die Einrichtung einer Fahrradstraße in der Jahnstraße eines der wenigen Projekte gewesen sei, die GALF und SPD gemeinsam realisiert hätten. Der neuerliche SPD-Vorschlag, die Jahnstraße als Durchgangs- beziehungsweise Entlastungsstraße für die Bürgermeister-Lauck-Straße zu etablieren laufe dem Gedanken einer Fahrradstraße komplett zuwider und erhöhe die Unfallgefahr für Anlieger, heißt es in einer Pressemitteilung der GALF. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare