Flörsheim

Neue Pächter im Restaurant „Wilder Esel“ in Flörsheim

  • Andrea Rost
    vonAndrea Rost
    schließen

Die Wirte des Pfungstädter Brauereigasthofes kochen künftig im Regionalparkportal an den Weilbacher Kiesgruben.

Die Betreiber des Pfungstädter Brauereigasthofes sind ab Mitte Februar die neuen Pächter des Restaurants „Wilder Esel“ im Regionalparkportal Weilbacher Kiesgruben. Das hat der Main-Taunus-Kreis mitgeteilt, der das Restaurant verpachtet. Den Angaben zufolge soll die grundsätzliche gastronomische Ausrichtung mit regionaler Küche und regionalen Produkten beibehalten werden. Auch den Mittagstisch für 8,50 Euro wird es weiterhin geben. Die neuen Pächter würden darüber hinaus alle bereits gebuchten Veranstaltungen übernehmen, teilte ein Sprecher des Landkreises mit.

Der bisherige Pächter Holger Wulkow hatte den Restaurantbetrieb nach Errichtung des Regionalparkportals in Flörsheim-Weilbach aufgebaut und den „Wilden Esel“ zu einem beliebten Ausflugslokal in der Rhein-Main-Region entwickelt.

Gegen Ende des vergangenen Jahres hatte er aus persönlichen Gründen beschlossen, den Betrieb nicht weiterzuführen und um Auflösung des langfristigen Pachtvertrages gebeten. Wulkow unterstützte den Main-Taunus-Kreis auf der Suche nach einem Nachfolger und stellte den Kontakt zu Lazhar Saad und Peter Pahone her.

Die beiden Gastronomen betreiben seit vielen Jahren den Pfungstädter Brauereigasthof und suchten nach einem weiteren Standbein im Rhein-Main-Gebiet. Gemeinsam mit Janina Daab gründeten sie die JPL Gastro GmbH, die den Restaurantbetrieb im „Wilden Esel“ nach einigen Vorbereitungen Mitte Februar aufnimmt. Bis dahin bleibt das Restaurant am Regionalparkportal geschlossen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare