Kirche 

Gemeinderat in Flörsheim schreibt an Bischof

  • schließen

Die Bestürzung nach dem Rückzug von Pfarrer Sascha Jung ist groß. Bätzing soll Stellung nehmen.

In einem offenen Brief an den Limburger Bischof Georg Bätzing zeigt sich der Gemeinderat der katholischen Pfarrei Sankt Gallus bestürzt über den Rückzug von Pfarrer Sascha Jung aus dem kirchlichen Dienst. Der 43-Jährige hatte den Bischof um Beurlaubung gebeten und in einer persönlichen Erklärung vor zwei Wochen den Zölibat und Arbeitsüberlastung als Hauptgründe dafür genannt.

Die allermeisten Gemeindemitglieder hätten Verständnis für die Entscheidung Jungs. Den Flörsheimer und Hochheimer Katholiken gehe mit ihm aber „ein offener und authentischer Mensch und ein hervorragender Pfarrer“ verloren, der dem Glauben ein neues Gesicht gegeben habe. Groß seien „Enttäuschung und Zorn über unsere Kirche, die die Sorgen und Nöte der Menschen verkennt, die nicht mehr eine Botschaft vom Leben verkündet, sondern unglaubwürdig geworden ist“, heißt es in dem Schreiben.

In ihrem Brief fordern Vorstandsmitglieder und Gemeindereferenten die Kirche auf, Verbrechen des sexuellen Missbrauchs kompromisslos und unabhängig von klerikalen Strukturen juristisch transparent aufzuarbeiten, den Pflichtzölibat als überholte Regelung abzuschaffen und Priester zu entlasten, indem sie ihnen in den immer größer werdenden Pfarreien Fachleute aller Berufsgruppen zur Seite stellen. Leitungsfunktionen im Bistum sollten für Menschen mit entsprechender fachlicher Qualifikation unabhängig vom Priesteramt offen sein, „... und zwar für Frauen und Männer gleichermaßen.“

An Bischof Georg Bätzing appelliert der Pfarrgemeinderat, zu all diesen Problemfeldern öffentlich eine Stellungnahme abzugeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare