+
Flörsheim steht am Samstag wieder Kopf - hier Mitglieder des Flörsheimer Carnevalvereins 1928. 

Flörsheim

Flörsheim: Die Innenstadt ist wegen Fastnacht gesperrt

  • schließen

Zwie Umzüge gibt es am Fastnachtswochenende, 22. und 23. März, in Flörsheim. Das führt zu etlichen Sperrungen und Umleitungen. Ein „Narrenbus“ wird eingesetzt.

Das Fastnachtswochenende in Flörsheim beginnt am morgigen Samstag, 22. Februar, um 14.11 Uhr mit dem Kindermaskenzug durch die Innenstadt. Die Zugteilnehmer stellen sich laut Mitteilung der Stadt auf dem Platz vor der St.-Gallus-Kirche auf. Der Zugweg führt durch Hauptstraße, Obermainstraße, Grabenstraße, Holzgasse und Hauptstraße zurück zum Platz an der Galluskirche. Die Polizei begleitet den Umzug, der Veranstalter und das Ordnungsamt setzen Ordnungskräfte ein.

Die Innenstadt ist wegen der Veranstaltung von 14 Uhr bis zirka 18 Uhr gesperrt. Einzelne Straßenabschnitte werden Zug um Zug für den Verkehr wieder freigegeben. Fahrzeuge können auf den Parkplätzen in der Jahnstraße und im Höllweg abgestellt werden.

Am Fastnachtssonntag, 23. Februar, setzt sich um 13.31 Uhr der große Fastnachtsumzug in Bewegung. Tausende Besucher werden erwartet. Dafür wird die Innenstadt am Sonntag ab 12 Uhr an den Zufahrten gesperrt. Lediglich die Zugnummern und Motivwagen haben freie Fahrt. In den Straßen, in denen sich der Zug aufstellt, gilt ab 9 Uhr bereits ein absolutes Halteverbot. Trotzdem abgestellte Fahrzeuge würden auf Kosten der Verursacher abgeschleppt, warnt die Stadt. Voraussichtlich ab 21 Uhr werden die Vollsperrungen aufgehoben.

Parkplätze außerhalb der Innenstadt gibt es an den Sportplätzen in der Hauptstraße, in der Jahnstraße und auf dem Park-und-Ride-Parkplatz im Höllweg. Behindertenparkplätze werden in der Weilbacher Straße, auf dem Gelände am Bettenhaus Kohl eingerichtet.

Die Main-Taunus-Verkehrsgesellschaft setzt am Fastnachtssonntag „Narrenbusse“ ein. Diese fahren ab Tor zum Rheingau über die Frankfurter Straße und den Bahnhof Eddersheim zum Flörsheimer Bahnhof. Um 17 Uhr fährt der Narrenbus die Besucher zurück an die Abfahrtsstellen, Abfahrt ist an der Bahnhof-Nordseite.

Die Buslinie 1, Rüsselsheim-Flörsheim, wird am Fastnachtssonntag umgeleitet. In Flörsheim werden die Haltestellen Bahnhof Nordseite Höllweg, Wickerer Straße, Elisabeth-Jakobi-Straße, Bürgermeister-Lauck-Straße sowie Stadthalle/Schulzentrum angefahren. Am Fastnachtsamstag und am Fastnachtsdienstag behalten alle Buslinien ihre Fahrtstrecken bei.

Wegen des närrischen Treibens am Fastnachtsdienstag, 25. Februar, gilt zwischen 14 Uhr und 17 Uhr in der Obermainstraße, in der Karthäuserstraße, in Teilbereichen der Riedstraße, in der Kloberstraße und in der Untermainstraße absolutes Haltverbot. Die Zufahrten zur Innenstadt sind ab der Abfahrt Mainbrücke, der Unterführung in der Wickerer Straße und in der Eddersheimer Straße in Höhe der Einmündung Kloberstraße gesperrt. Der Durchgangsverkehr wird wie am Fastnachtssonntag in beiden Fahrtrichtungen über die Bürgermeister-Lauck-Straße und die Rheinallee geführt. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare