+
Die Feuerwehr im Einsatz.

Hattersheim

Feuerwehr gerät bei Einsatz in Gefahr

Die Feuerwehr bekämpft den Brand eines Getreidefeldes in Hattersheim. Als sich der Wind dreht, müssen sich die Brandschützer selbst in Sicherheit bringen.

Ein aufgrund der Trockenheit entstandener Brand eines Getreidefeldes hat am Dienstag in Hattersheim (Main-Taunus-Kreis) zu einem größeren Feuerwehr-Einsatz geführt. Ein 10.000 Quadratmeter großes, erst teilweise abgeerntetes Feld geriet im Stadtteil Eddersheim aus unbekannter Ursache in Flammen, wie die Feuerwehr mitteilte. Als sich der Wind drehte und auf das Getreide übergriff, mussten sich die Brandschützer samt ihrer Ausrüstung selbst in Sicherheit bringen.

Ein Handwagen mit Schläuchen, eine sogenannte Schlauchhaspel, fiel den Flammen zum Opfer. 35 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Wegen der Rauchentwicklung musste die S-Bahnstrecke zwischen Wiesbaden und Frankfurt zeitweise gesperrt werden. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare