1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Main-Taunus-Kreis

Feueralarm in Krankenhaus

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ein Brand im Bad Sodener Krankenhaus hat mehr als 100 Feuerwehrleute in Atem gehalten. Ursache für das Feuer waren Schweißarbeiten im Klinikanbau.

Glimpflich ausgegangen ist ein Schwelbrand im zweiten Obergeschoss des Bad Sodener Krankenhauses, der am Dienstagnachmittag mehr als 100 Feuerwehrleute und Rettungskräfte in Atem gehalten hat. "Es wurde niemand verletzt, und ein nennenswerter Sachschaden ist ebenfalls nicht entstanden", teilt die Pressesprecherin der Kliniken des Main-Taunus-Kreises, Claudia Planz, mit.

Die betroffenen Stationen müssten jetzt allerdings gründlich gereinigt werden. Die Patientinnen der gynäkologischen Station und der Neugeborenenstation räumten ihre Zimmer vorsichtshalber und wurden vorübergehend auf andere Stationen verlegt. Auslöser für den Schwelbrand waren Schweißarbeiten im Rahmen der Klinikerweiterung, bei denen sich Dämmmaterial entzündet hatte.

Die Kerzen eines Weihnachtsbaumes haben am Dienstagabend gegen 21.30 Uhr in einer Wohnung in Flörsheim-Wicker den Baum in Brand gesetzt. Die Flammen breiteten sich vom Wohnzimmer der Wohnung in einem Haus an der Klingfloßstraße schnell auf die anderen Wohnräume aus und konnten dann von der Flörsheimer Feuerwehr gelöscht werden. Bei dem Brand ist ein Sachschaden von insgesamt rund 100.000 Euro entstanden. Verletzt wurde auch hier glücklicherweise niemand. (jöh)

Auch interessant

Kommentare