So soll die Residenz einmal aussehen.

Eschborn

Eschborn: Wohnen für Senioren

  • schließen

Spatenstich für Immobilie am neuen Verkehrskreisel. Pflegeheim und Wohnungengeplant.

Der Bau der Seniorenimmobilie Eschborn steht bevor. In der Hauptstraße am neuen Verkehrskreisel wird der Neubau von der Gesellschaft Gemeinnütziges Wohnungsunternehmen Eschborn (GWE) in den kommenden Monaten errichtet werden.

Bürgermeister Mathias Geiger (FDP) hat jetzt als Aufsichtsratsvorsitzender der GWE den ersten Spatenstich vollzogen. Es handelt sich um zwei Gebäude, die ein Pflegeheim mit 60 Pflegeplätzen, 29 seniorengerechte Wohnungen sowie mehrere gewerbliche Einheiten im Erdgeschoss beinhalten. Unter den Gebäuden wird eine gemeinsame Tiefgarage für 66 Fahrzeuge zur Verfügung stehen. Die Baukosten für das Projekt beziffern sich laut GWE auf 14,5 Millionen Euro.

Als hundertprozentige Gesellschafterin unterstützt die Stadt Eschborn das Vorhaben mit 10 Millionen Euro. Hierdurch sichert sich die Stadt unter anderem langfristige Belegungsrechte eines Teils der dann zur Verfügung stehenden Seniorenwohnungen. Betreiber des neuen Pflegeheimes wird die ProjectC

In den kommenden Wochen beginnen die Vorbereitungen zur Herrichtung des Baufeldes. Hierfür sind laut GWE teilweise Rückbauten bei den angrenzenden Nachbarn sowie auf dem Grundstück der Katholischen Kirchengemeinde Christ-König notwendig. Gemeinsam mit dem Generalplaner Schaarschmidt Architekten aus Wuppertal beabsichtigt die GWE, das Bauvorhaben in zwei Jahren abzuschließen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare