Eschborn

Richtfest für Hyatt

  • schließen

Hotel im Gewerbegebiet Süd wird 2020 eröffnet

Der Bürostandort rund um die deutsche Börse im Eschborner Gewerbegebiet Süd boomt. Und damit werden auch immer mehr Hotelbetten gebraucht. Mehrere internationale Ketten planen aktuell Hotels in Eschborn. 2020 soll das Hyatt House in der Frankfurter Straße eröffnet werden. Der Rohbau steht. Vor kurzem wurde Richtfest für das 25-Millionen Euro-Projekt gefeiert.

190 Zimmer wird das neue Hyatt House haben, zwei Drittel davon lässt der Frankfurter Immobilienentwickler Benchmark mit einer voll funktionsunfähigen Küchenzeile ausstatten. Denn das Hotel der Drei- bis Viersternekategorie ist vor allem für Geschäftsreisende gedacht, die ein paar Tage lang bleiben, mehr Komfort suchen, sich auch mal selbst ein Essen zubereiten wollen. Im Erdgeschoss soll es einen kleinen Lebensmittelmarkt geben, außerdem die Lounge mit Rezeption und Café für Frühstück und Zwischenmahlzeiten. Betrieben wird das Hyatt House von der Berliner HR-Group. Bereits im vergangenen September hat Projektentwickler Benchmark das Hotelgebäude an die Union Investment verkauft.

Nach Angaben des statischen Landesamtes gab es in Eschborn 2018 rund 20 000 Übernachtungen mehr als im Jahr 2016. Benchmark Geschäftsführer Götz Hufenbach ist deshalb überzeugt, dass das Hyatt House gut ausgelastet sein wird. Das liege nicht zuletzt an der idealen Lage der Stadt Eschborn: in unmittelbarer Nachbarschaft zur Finanzmetropole Frankfurt und zum Messestandort.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare