1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Main-Taunus-Kreis
  4. Eppstein

Einfamilien- und Doppelhäuser am Steinberg

Erstellt:

Kommentare

Kritik an übermäßigen Eingriffen in die Natur und zunehmendem Verkehr

Eppstein - Die Stadt hat es recht eilig mit der Schaffung neuer Bauplätze im Gebiet Steinberg in Ehlhalten. Einstimmig und ohne jede Diskussion hat die Stadtverordnetenversammlung den Magistrat beauftragt, die Baulandumlegung in die Wege zu leiten. Erst im Oktober hatte das Parlament den Bebauungsplan beschlossen.

Die Baulandumlegung ist notwendig, weil die bisherigen Grundstückszuschnitte nicht den Bauplätzen entsprechen, die der Bebauungsplan vorsieht. Außerdem erhält die Kommune bei der Umlegung die Flächenanteile, die für Straßen und andere Infrastruktureinrichtungen gebraucht werden.

Einfamilien- und Doppelhäuser können dort entstehen. Diese fügen sich harmonisch in die Bebauung am Ortsrand ein, so die Planer. Kritiker fürchten allerdings übermäßige Eingriffe in die Natur und mehr Verkehr. bt

Auch interessant

Kommentare