1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Main-Taunus-Kreis

Dreiste Diebe

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Torsten Weigelt

Kommentare

Schock für Bewohner in Schwalbach. Während sie nichts böses ahnend in ihren Wohnungen weilen, kommt plötzlich ein Einbrecher.

Gleich in zwei Fällen sind am Dienstag Ganoven in Schwalbach in bewohnte Häuser eingedrungen. Gegen 17 Uhr gelangte ein Mann durch eine offenstehende Tür in ein Gebäude in der Schulstraße, während sich die Bewohner in der Küche aufhielten. Ihr Hund machte sie auf den Unbekannten aufmerksam. Der behauptete, eine Panne zu haben. Erst später bemerkten die Hausbewohner, dass 50 Euro fehlten.

Nur zehn Minuten zuvor hatte sich in der Württemberger Straße ein ähnlicher Fall ereignet. Hier gelangte der Eindringling über die Kellertür in das Haus. Allerdings fehlte diesmal nichts, nachdem die Bewohner ihn wieder hinauskomplimentiert hatten. Bei ihm handelte es sich laut Polizei um einen etwa 1,75 Meter großen Mann im Alter von 22 bis 25 Jahren mit auffallend hagerem Gesicht.

Der Täter in der Schulstraße wird als 1,90 Meter groß beschrieben mit sehr dunklem Teint und kurzen, lockigen, schwarzen Haaren. Er trug ein rotkariertes Hemd unter einer olivfarbenen Jacke. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 06192/20790.

Auch interessant

Kommentare