Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Czunczeleit in Hofheim freigestellt

Unstimmigkeiten mit HWB-Aufsichtsrat

Der Aufsichtsrat der stadteigenen Hofheimer Wohnungsbau-Gesellschaft HWB hat mit sofortiger Wirkung und "widerruflich" Geschäftsführer Gerd Czunczeleit (54) "freigestellt". Gründe wurden in der am Wochenende herausgegebenen dreizeiligen Mitteilung nicht genannt. der Magistrat als Vertreter des Gesellschafters werde zunächst in seiner nächsten Sitzung informiert. Der Vertrag Czunczeleits läuft offiziell bis 2010.

Zwischen Aufsichtsrat der HWB und dem eigensinnigen Czunczeleit hat es wiederholt Unstimmigkeiten gegeben, unter anderem wegen des Wohnbauprojekts "Obere Hauptstraße" und der Umplanung für das Bürgerhaus in Marxheim.

Geschäftsführer war der CDU-mann Czunczeleit seit Anfang 2006. Zuvor war er seit Januar 1994 Erster Stadtrat in Hofheim. Bei der Bürgermeister-Direktwahl 2001 unterlag der CDU-Kandidat ganz knapp mit 34 Stimmen gegen Gisela Stang (SPD). Das hatte ihm seine Partei nie so recht verziehen. Für den Unterlegenen wurde eigens die Stelle eines zweiten HWB-Geschäftsführers geschaffen. off

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare