1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Main-Taunus-Kreis
  4. Bad Soden

Für Hochwasserschutz

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Stadt investiert 145 000 Euro

Bad Soden - Der Neubau der Rechenanlage in der hinteren Dachbergstraße am Sulzbach und die Errichtung eines neuen Geröllfangs in diesem Bereich sind abgeschlossen. Die Arbeiten hatten am 5. Juli begonnen. In diese beiden Hochwasserschutzmaßnahmen hat die Stadtverwaltung 145 000 Euro investiert. Die alte Rechenanlage sei verstopfungsanfällig und nur schwer zugänglich gewesen. Der Geröllfang diene dazu, das Wasser aus dem Sulzbach aus dem Altenhainer Tal vor dem Eintritt in die Bachverrohrung am Freibad zurückzuhalten. red

Auch interessant

Kommentare