Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Anatomieunterricht in der Zeit vor der Corona-Pandemie.
+
Anatomieunterricht in der Zeit vor der Corona-Pandemie.

Bad Soden

Gesundheitsakademie der Kreiskliniken zieht nach Hofheim

  • Andrea Rost
    vonAndrea Rost
    schließen

Die alten Schulungsräume der Main-Taunus-Gesundheitsakademie werden zu Wohnungen für Klinikpersonal umgebaut. Angehende Pflegekräfte werden künftig in Hofheim unterrichtet.

Mehr als ein Vierteljahrhundert befand sich der Sitz der Gesundheitsakademie der Main-Taunus-Kliniken in unmittelbarer Nähe zum Bad Sodener Krankenhaus an der Kronberger Straße. Jetzt zieht die Akademie in die Kreisstadt Hofheim. Die angehenden Pflegerinnen und Pfleger werden künftig in einem ehemaligen Verwaltungsgebäude der Firma Polar Mohr an der Hattersheimer Straße ausgebildet – nahe am Stadtzentrum sowie am Hofheimer Bahnhof mit S-Bahn-Anschluss und großem Busbahnhof.

Auf einer Fläche von 800 Quadratmetern seien dort neue Unterrichts- und Übungsräume eingerichtet worden, teilte Kliniksprecherin Claudia Planz mit. Genutzt werden sie allerdings erst nach der Corona-Pandemie, aktuell läuft der theoretische Teil der Ausbildung auch in der Gesundheitsakademie über digitale Formate. Praxiserfahrung sammeln die Schülerinnen und Schüler in den Krankenhäusern Bad Soden und Hofheim sowie in stationären Pflegeeinrichtungen und bei ambulanten Pflegediensten.

Die Ausbildung

Gegründet wurde die Gesundheitsakademie 1984 als „Krankenpflegeschule“ der Main-Taunus-Kliniken. Seit 1994 hatte sie ihren Sitz in Bad Soden. Davor war die Schule in Schwalbach.

Die Ausbildung zum Pflegegeneralisten dauert drei Jahre. Aufnahmevoraussetzung ist die mittlere Reife. Der neue Kurs beginnt am 1. Oktober.

Informationen unter www.gesundheitsakademie-main-taunus.de. aro

Der Umzug aus Bad Soden wurde nötig, weil das alte Schulgebäude an der Kronberger Straße kernsaniert wird. Die kreiseigene Gesellschaft für Gesundheits- und soziale Infrastruktur plant als Eigentümerin der Liegenschaft, bis Jahresende in dem Gebäude moderne Wohnungen für Klinikpersonal zu schaffen. Für Auszubildende, die bisher in dem Gebäude der Bad Sodener Schule Appartements gemietet hatten, stehen 20 neue Appartements in Hofheim zur Verfügung. Sie befinden sich in einem Bau auf dem Gelände der Fachklinik in der Kurhausstraße und können ab Februar bezogen werden.

Der neue Standort in der Main-Taunus-Kreisstadt biete den Kreiskliniken die Chance, die Zahl der Ausbildungsplätze für Pflegeberufe an der Gesundheitsakademie zu erhöhen, sagte Geschäftsführer Stefan Schad. „Wir wollen den qualifizierten Berufsnachwuchs fördern und unser Engagement in der Ausbildung weiter verstärken.“

Derzeit werden im Rahmen der generalistischen Pflegeausbildung an der Akademie 64 junge Frauen und Männer zu Profis in allen Pflegebereichen geschult. Sie könnten später sowohl in der Kranken- und Altenpflege als auch in der Kinderpflege arbeiten, erläutert Akademieleiterin Susanne Eichhorn. Die neuen Räume in der Hattersheimer Straße böten auch Platz für einen zusätzlichen Ausbildungskurs. Momentan laufen drei Kurse an der Gesundheitsakademie.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare