1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Main-Taunus-Kreis

Bach und Sufi-Tanz

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Kelkheim „Tage alter Musik“ bieten mehr als nur Töne / Beginn am 30. Oktober

Altes Dunkel – heller Klang“ – unter dieses Motto hat die künstlerische Leiterin Dietburg Spohr die „Tage alter Musik“ 2011 gestellt. Die Konzertreihe in der Alten Kirche Hornau beginnt am Sonntag, 30. Oktober, um 17 Uhr mit dem Ensemble Neo-Barock aus Köln und Werken von Johann Sebastian und Carl Philipp Emanuel Bach. Am Samstag, 5. November folgen zwei Konzerte des Frankfurter Tonkünstlerbundes. Der Eintritt dazu ist frei. Die Karten für die anderen Konzerte kosten 20 Euro.

Eine musikalische Brücke zwischen Orient und Okzident schlagen Jürgen Papenfuß, Algund Schorcht und Bülent Ates am Sonntag, 20. November – gemeinsam mit dem Sufi-Tänzer Talip Elmasulu. „Es sollte auf keinen Fall vergessen werden, wie viel das christliche Abendland von islamischen Errungenschaften profitiert hat“, erläutert Dietburg Spohr das Konzept des Abends. So sei etwa die für die Barock-Musik charakteristische Laute arabischen Ursprungs.

Sie selbst präsentiert mit ihrem Belcanto-Ensemble am Sonntag, 13. November, eine spannungsreiche Kombination aus der Madrigal-Tradition der Renaissance und der Experimentierlust der Neuen Musik. „Liebe, Lust und Zauberreigen“ heißt es zum Schluss der Konzertreihe am Sonntag, 27. November, mit dem Instrumentalensemble „Cord-Aria“, den Vokalisten von „Musica aliter“ und der Tanzgruppe „Amici della danza“.

Zusätzlich zu den Konzerten ist in der Alten Kirche in der Rotlintallee eine Installation der Künst

Auch interessant

Kommentare