Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Paul-Gerhardt-Schule

Zehn Stunden laufen

Für den Zehn-Stunden-Lauf werden noch Läufer und Sponsoren gesucht.

Am 15. Juni findet zum zweiten Mal ein Zehn-Stunden-Lauf auf dem Gelände der Paul-Gerhardt-Schule statt. Wie die Einrichtung in evangelischer Trägerschaft mitteilt, soll mit dem erlaufenen Geld eine Schule in Sri Lanka unterstützt werden. Die Schule sucht jetzt Mannschaften, die mitmachen wollen. Die Schirmherrschaft hat wieder der ehemalige Landrat des Main-Kinzig-Kreises, Karl Eyerkaufer, übernommen. Er betreut unter anderem ein Projekt in der vom Tsunami zerstörten Stadt Beruwala in Sri Lanka.

Ziel jeder Mannschaft ist, innerhalb der zehn Stunden möglichst viele Runden auf dem Sportplatz der Schule zu laufen. Die hat ihr Haus samt Sportanlage auf dem ehemaligen Gelände der US-Amerikaner in Großauheim eröffnet. Wer nicht selbst laufen will, kann spenden: einen beliebigen Betrag für jede gelaufene Runde oder eine feste Summe für eine Mannschaft.

Die Schüler treten in Alterskalssen an, melden können sich auch Firmen, Behörden, Kirchen, Lehrer und Eltern. Anmeldeschluss ist der 24. Mai. Ansprechpartnerin in der Schule ist Ulrike Friedrich unter der Telefonnummer 06181/9067705. (chs.)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare